Titelbild Zusammenhalt
Allgemein
min

Zusammen gegen Corona: Impfen für ein besseres Morgen

Wir übernehmen Verantwortung gegenüber der Gesellschaft

"Wir sehen die Impfung nicht als reine Eigenschutzaktion, sondern als Verantwortung gegenüber der Gesellschaft"

"Wir sehen die Impfung nicht als reine Eigenschutzaktion, sondern als Verantwortung gegenüber der Gesellschaft", so unser Generaldirektor Wolfgang Hesoun in einem kürzlich erschienenen Interview. Und wir können sehr stolz sein! Es ist uns firmenintern gelungen, eine beachtliche Durchimpfungsrate zu erzielen. Mehr als 90 Prozent unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind geimpft - Tendenz trotz der überdurchschnittlichen Impfquote steigend. Viele davon haben ihren "Booster" schon erhalten oder sind kurz davor.

Wir sind sehr dankbar, dass wir #ZusammenGegenCorona wichtige Schritte setzen, um ein besseres Morgen haben zu können.

Einige Maßnahmen im Überblick:

  • Sehr früh klare und transparente Kommunikation mit Risikostufen für alle Mitarbeiter:innen (angelehnt an die Vorgaben der Regierung, jedoch früher und strenger als gesetzlich vorgegeben)
  • Info-Sessions mit Betriebsärzt:innen (in einer sehr frühen Phase, um fundierte Informationen von Expert:innen zu erhalten),
  • Betriebliche Impf-Slots
  • interner Image-Film (Motto/Inhalt: Dank der Impfung können wir wieder aufeinander zugehen)
  • Rundschreiben von unserem Generaldirektor Wolfgang Hesoun bzw. aus dem Management
  • Individuelle Kommunikation mit den Mitarbeiter:innen durch Führungskräfte 
  • Sehr früh 3G am Arbeitsplatz, um die Verbreitung innerhalb des Unternehmens zu minimieren
  • Plakate in Liften und anderen Standorten
  • Managementvideos
  • Beiträge in der internen Kommunikation wie Intranet, internes Social Network, Bildschirmen, auch mobil abrufbare Inhalte (sehr innovativ und wichtig)
  • und vieles mehr.

Ein großes DANKE an alle Mitarbeiter:innen, die #ZusammenGegenCorona unterstützen!