4320x3240-6181-logo-peoplefilme-fb2-1688-entw-140901-ret-low-cmyk
Daniel Miehling ist überzeugter LOGO!-Fan und hat sein Zuhause selbst automatisiert - siehe Video.
Gebäude
2 min

Automatisiertes Zuhause

Zentrales Element der Gebäudeautomatisierung ist die Steuerung: Das Logikmodul Logo! bietet viele Möglichkeiten.

Ob automatische Zeitschaltuhr für Rollläden, intelligente Gartenbewässerung oder eine komfortable Garagentorsteuerung – moderne Gebäudeautomatisierung erleichtert den Alltag in vielen Bereichen. Zentrales Element dabei ist die Steuerung. Das Logikmodul Logo! bietet hier gerade auch für Privathäuser zahlreiche Möglichkeiten der Automatisierung. Die Siemens-Lösung lässt sich einfach in bestehende Automatisierungsumgebungen einbinden und ist kostengünstig und leicht zu bedienen.
Wenn Hannes Engelhardt früh sein Haus verlässt, kann er die komplette Beleuchtung mit nur einem Knopfdruck ausschalten. Der Inhaber der Firma Enkon Klimatechnik GmbH aus Tulln an der Donau setzt in seinem Zuhause komplett auf Home Automation. Gleiches gilt für Gerald Havelka aus Baumgarten. Beide nutzen dazu die umfangreichen Funktionen der Siemens-Steuerung Logo!. Auch Daniel Miehling als überzeugter LOGO!-Fan erzählt gerne, wie er sein Zuhause automatisiert hat, wie im folgenden Video zu sehen ist.

Preisgünstige Steuerung

„Ich kann dank des integrierten Webservers von Logo! 8 jederzeit und von überall über das Internet auf die Gebäudetechnik zugreifen“, freut sich Havelka. Über ein Simatic HMI (Human Machine Interface) KTP700 Basic Panel können alle Funktionen bequem gesteuert werden. „Als gelernter Elektriker hatte ich mit dem Gebäudesystembus EIB/KNX gearbeitet und wollte eine solche Lösung mit Schaltaktoren ursprünglich auch für unser Haus“, erinnert sich Havelka. „Mit Logo! 8 lassen sich aber konventionelle Schalter nutzen, die deutlich preisgünstiger sind. Und mit dem Kommunikationsmodul Logo! CMK2000 kann ich trotzdem auch KNX-Komponenten in meine Lösung integrieren und über das Logikmodul ansteuern.“

Einfach individuell einstellbar

Mit Logo! sind neben den vordefinierten Programmbausteinen auch ganz individuelle und sicherheitsrelevante Lösungen möglich. So nutzt Hannes Engelhardt in seinem Haus eine ganz bestimmte Steckdose nur als Anschluss für das Bügeleisen. Die Steckdose ist normalerweise ohne Strom, kann aber via Taster oder Smartphone aktiviert werden. „Der Clou dabei ist, dass nach voreingestellten zwanzig Minuten Logo! die Steckdose wieder abschaltet. Sollten wir vergessen, das Bügeleisen auszuschalten, ist das kein Problem.“ Und Engelhardt plant schon den nächsten Schritt. Um die Steuerung besonders energieeffizient zu machen, wird er künftig über Sentron Energiemessgeräte den Energieverbrauch des Hauses erfassen und die Daten per Modbus TCP/IP an Logo! übertragen. Engelhardt ist derart überzeugt von seiner bei ihm zuhause verbauten Lösung, dass es sie als Automatisierungs-Referenz für seine Firmenkunden nutzt. „Meine Mitarbeiter und ich sind von Logo! absolut überzeugt, es ist unglaublich was dieses kleine sehr preisgünstige Gerät alles kann. Davon abgesehen ist nicht nur auf die technischen Komponenten von Siemens absolut Verlass, sondern auch auf die Menschen, die dahinter stehen!“

Meistgelesene Artikel
Energie
8 min

Power für Bolivien

Energie von Siemens treibt Wirtschaft und Stromversorgung in Bolivien voran.

Insgesamt hat Siemens 14 Gasturbinen SGT-800,11 Dampfturbinen vom Typ SST-400 mit Kondensatoren, 22 Dampfgeneratoren, das Mess- und Regelsystem SPPA-T3000, 25 elektrische Generatoren und 25 Transformatoren an drei verschiedene Kraftwerksstandorte in Bolivien geliefert.

Weiterlesen
Mobilität
8 min

Formel 1 nach neuen Regeln

Weltmeisterauto von Infiniti Red Bull Racing mit Siemens PLM-Software entwickelt

Zeit und Zuverlässigkeit sind im Renngeschäft ausschlaggebend für den Erfolg. Minimale Änderungen in der Konstruktion beeinflussen das Fahrverhalten.

Seit 2014 können die Ingenieure von

Weiterlesen
Energie
8 min

Power für Bolivien

Energie von Siemens treibt Wirtschaft und Stromversorgung in Bolivien voran.

Insgesamt hat Siemens 14 Gasturbinen SGT-800,11 Dampfturbinen vom Typ SST-400 mit Kondensatoren, 22 Dampfgeneratoren, das Mess- und Regelsystem SPPA-T3000, 25 elektrische Generatoren und 25 Transformatoren an drei verschiedene Kraftwerksstandorte in Bolivien geliefert.

Weiterlesen
Energie
8 min

Power für Bolivien

Energie von Siemens treibt Wirtschaft und Stromversorgung in Bolivien voran.

Insgesamt hat Siemens 14 Gasturbinen SGT-800,11 Dampfturbinen vom Typ SST-400 mit Kondensatoren, 22 Dampfgeneratoren, das Mess- und Regelsystem SPPA-T3000, 25 elektrische Generatoren und 25 Transformatoren an drei verschiedene Kraftwerksstandorte in Bolivien geliefert.

Weiterlesen